Kardio-Training einfach und bequem von Zuhause aus!

Bei den heutigen Lebensweisen kommt die Gesundheit oft zu kurz. Jahrelange schlechte Ernährung und wenig Bewegung hinterlassen Spuren an unseren Körper und an der Psyche. Denn wie man sät, so erntet man bekanntlich. Selbst bei wenig Zeit oder Geldmangel kann man trotzdem enorm was Gutes für seinen Körper und seine Gesundheit tun. Sich fit zu halten kann aber sehr einfach sein, mit Kardio-Training.
Das Word Kardio kommt vom Griechischen „Kardia“ übersetzt: Herz. Unter Kardio-Training versteht man Ausdauertraining, zusammenhängende Bewegungen die das Herz-Kreislaufsystem fördern. Es benötigt kein Trainingszubehör, der eigene Körper und Trainings Kleidung reichen aus. Und es kann bequem aus der eigenen Wohnung trainiert werden.

Anfangen muss man mit Aufwärmübungen um die Muskulatur auf das Training vorzubereiten. Das kann man mit langsamen auf der Stelle laufen, Kniebeugen, seitlichen Verbeugungen oder Dehnübungen – zudem sollte geprüft werden, ob die Übungen mit Appetitzüglern oder anderen Abnehmprodukten kombiniert werden kann.

Das eigentliche Training kann aus einer viel Zahl von Übungen bestehen, einige einfache Übungen für Zuhause, die verbreitet sind, sind die folgenden:

1. die „Hampelmann Übung“ aus dem Turnunterricht bekannt, man bildet mit den Händen und Füßen einem Hampelmann.
2. Übung „hohe Knie“ eine Übung bei der man den Bauch einzieht, Oberkörper aufrechterhält, während die Knie bis zur Hüfte hoch bewegt werden, die Arme bewegen sich im Rhythmus der Knie mit.
3. „Quer- Sprünge „ man springt auf der Stelle von einem Bein auf das andere, die Arme bewegen sich im Rhythmus mit, der Bauch bleibt stramm.
4. „Stern -Sprünge“ man spring aus der Hocke dynamisch nach oben und bildet einen Stern mit den Armen und Füßen.
5. der „Berg Steiger“ die Hände befinden sich direkt unter den Schultern der Rücken ist gerade positioniert während man die Beine bewegt als „würde man einen Berg nach oben steigen“.

Kardio-Training ist am abwechslungsreichsten und sehr effektiv, wenn man das s.g. Interval-Kardio-Training betreibt. Das Training ist so aufzubauen das man die Kardio Übungen mit kleinen Pausen zwischendurch ausübt. Z. B. „in die Grätsche gehen“ die arme vorstrecken als würde man beten und sich dann aus dieser Position 45 Sekunden intensive hoch und runter bewegen. Danach 15 Sekunden Pause. Oder, wenn man mehr Ausdauer besitzt Übungen mit einer höheren Arbeitsintensität mit leichteren Übungen kombinieren. Abwechselnd in einem Zeitintervall von z. B. 45 Sekunden „Hampelmann Übung“ und dann 15 Sekunden lockeres „Marschieren“ auf der Stelle laufen.
Wenn das Ziel des Trainings der Muskelaufbau ist, muss anstatt des Ausdauertrainings, Krafttraining ausgeübt werden. Für die Entwicklung der Muskulatur ist Gewichte heben und eine gezielte Ernährung ein Muss. Die Einnahmen von hochwertigen Proteinen, essenziellen Fettsäuren und die Reduzierung von Kohlenhydraten.

Wichtig bei allem ist das die Übungen richtig ausgeübt werden, falsch ausgeübte Übungen können zur Verletzungen führen und sind nicht Muskelaufbau fördernd. Außer nach Video Clip aus dem Internet zu trainieren ist es ratsam sich mit Experten zu konsultieren oder einer Trainingsgruppe beizutreten. So kann einem gesunden Lebensstil nichts im Wege stehen und man fühlt sich einfach Wohl in seiner Haut. Die Gesundheit dankt es!